Logo SyteK

Choose Your Language:

Patent erteilt

Die Entwicklung von elektronischen Schaltungen ist unsere Kernkompetenz. Manchmal, wie hier im Bereich energiesparender Elektrozaungeräte, entstehen dabei Lösungen, die wir als schützenswert erachten und daher zum Patent anmelden. Inzwischen wurde das Patent erteilt. Hier erfahren Sie mehr: Patent E-Zaun

Visitorcounter

Eigenschaften von NiCd- und NiMH-Zellen

NiCd- bzw. NiMH-Akkumulatoren können in kurzer Zeit hohe Energiemengen speichern und diese auch innerhalb kurzer Zeit wieder abgeben. Diesen Vorteilen stehen aber auch Nachteile, insbesondere bei NiCd-Akkumulatoren gegenüber: wenn sie nicht von Zeit zu Zeit vollständig entladen werden “merken” sie sich, daß sie immer nur teilweise gefordert worden sind. Die speicherbare Energiemenge geht immer mehr zurück und schließlich wird der Akku unbrauchbar. Dieser Effekt wird in Fachkreisen als “Memory-Effekt” bezeichnet. Dieser Effekt resultiert aus einer langsamen Vergrößerung der Kristalle im Inneren der Zellen. Im ungünstigsten Fall können grobe Kristallstrukturen innerhalb der Zelle sogar zu einem Kurzschluß führen: die Zelle wird unbrauchbar.

Als weiterer Nachteil ist bei beiden Akkutypen die hohe Selbstentladungsrate zu nennen: bereits nach wenigen Monaten ist ein bei Zimmertemperatur gelagerter Akku leer und muß vor einem Einsatz neu aufgeladen werden. Die hohe Selbstentladungsrate kann aber auch durchaus nützlich sein (siehe --> Ladeniveauausgleich). Bei neueren Entwicklungen haben die Akkuhersteller dem Rechnung getragen und NiMH-Akkutypen, insbesondere für den Konsumerbereich, entwickelt, die eine sehr geringe Selbstentladungsrate aufweisen. Sie sind dadurch gut für den Einsatz in beispielsweise Fernbedienungen oder sogar Uhren geeignet.

Zusammenfassung: NiCd und NiMH-Akkus können schnell geladen und entladen werden. Aufgrund ihres extrem niedrigen Innenwiderstand sie sind in der Lage, hohe Ströme zu liefern. Daher sind sie die richtige Wahl für den Einsatz in handgeführten Werkzeugen für Handwerksbetrieb mit hohem Energieverbrauch. NiMH-Akkus haben eine höhere (gravimetrische und volumetrische) Energiedichte und eine Lebensdauer von rund 300 Lade-Entlade-Zyklen während NiCd-Zellen mit höchster Qualität bis zu 1000 Mal wieder aufgeladen werden können. Allerdings enthalten sie das giftige Schwermetall Cadmium.

weiterlesen --> Laden von NiCd/NiMH-Zellen

FaLang translation system by Faboba
?>