Logo SyteK

Choose Your Language:

Patent erteilt

Die Entwicklung von elektronischen Schaltungen ist unsere Kernkompetenz. Manchmal, wie hier im Bereich energiesparender Elektrozaungeräte, entstehen dabei Lösungen, die wir als schützenswert erachten und daher zum Patent anmelden. Inzwischen wurde das Patent erteilt. Hier erfahren Sie mehr: Patent E-Zaun

Visitorcounter

Laden von Akkupacks

Betrachten wir ein Akkupack, das aus zwei in Reihe geschalteten Zellen besteht. Beide haben das gleiche Fassungsvermögen, zum Beispiel 5Ah, sind aber, z. B. durch unterschiedliche thermische Belastung während des Betriebes, unterschiedlich weit geladen. Zelle A verfügt z. B. über 80% ihrer Nennkapazität, also über 4Ah, während Zelle B zu 70% geladen ist, also über 3,5Ah Kapazität verfügt. Beim Laden entsteht solange kein Problem, solange Zelle A noch nicht voll ist, also solange weniger als 20% Ladung hinzugekommen sind:Nach einiger Zeit ist Zelle A vollgeladen und verfügt jetzt über 5Ah Kapazität. Zelle B ist noch nicht voll geladen und verfügt über 4,5Ah. Die Kapazitätsdifferenz von 0,5Ah ist während des Ladens unverändert geblieben. Insgesamt weist das Pack jetzt 90% seiner maximal möglichen Kapazität auf, da die schwächste Zelle die Leistungsfähigkeit des Gesamtsystems bestimmt. Die Frage ist nun: weiterladen oder nicht weiterladen? Diese Frage läßt sich nicht pauschal beantworten:

  • Bei NiCd- und NiMH-Akkumulatoren ist ein Weiterladen, allerdings mit deutlich reduziertem Ladestrom, notwendig, um auch Zelle B vollständig aufzuladen. Eine natürlich dabei auftretende Überladung von Zelle A ist tolerabel, solange die Temperatur von Zelle A, die ja die zugeführte Energie nur noch in Wärme umsetzen kann, nicht zu stark ansteigt.
  • Bei Lithium-Ionen-Akkumulatoren darf nicht weitergeladen werden, da sonst die Spannung an Zelle A, sofern eine Schutzbeschaltung das nicht ohnehin verhindert, die zulässige Ladeschlußspannung überschreitet und Schaden nimmt. Ein Ladeniveauausgleich ist also so nicht möglich! Bei vielen qualitativ hochwertigen Lithium-Ionen-Akkupacks übernimmt diese Aufgabe die Schutzbeschaltung. Sie leitet einen Teil des Ladestroms vollautomatisch an den Zellen vorbei, die über die höchste Zellspannung verfügen und damit am weitesten aufgeladen sind. 

weiterlesen --> Tiefentladeschutz

FaLang translation system by Faboba
?>